Donnerstag, 29. Januar 2015

Gibt es bei Euch eine Stellenbeschreibung?


Ich habe vor einiger Zeit meinen Job in einer Jugendherberge in Bayern angefangen und mir wurde von der Herbergsleitung eine Lohntabelle erklärt, nach der ich dann wohl einen Lohn kriegen soll. Als ich nach einer Stellenbeschreibung gefragt habe, die zu dieser Tabelle ja wohl dazugehört, habe ich keine ordentliche Antwort gekriegt.
Kann mir hier vielleicht jemand erklären, warum es eine Lohntabelle mit den Jobs gibt, aber mir keiner sagen kann, was ich dafür tun muss?
Wissen die in der Personalabteilung nicht, was die Angestellten in den Jugendherbergen tun? Warum können die ganz genau entscheiden, wieviel Lohn man kriegt, wenn keiner weiß, wer eigentlich genau was tut????

Kommentare:

  1. Unsere Chefin hat uns gesagt, dass die genauen Beschreibungen zu der Lohntabelle vom Arbeitgeber nachgereicht wird. Warum das jetzt schon so lange dauert weiß ich nicht. Es könnte ja sein das es nicht so einfach ist, alle Küchenhilfen in allen Jugendherbergen zusammen in eine Beschreibung zu kriegen. Da macht ja doch in jedem Haus jeder wieder was anderes. Du kannst ja mal den Betriebsrat fragen, die müssen doch wissen, wie lange das dauert, so was zu beschreiben. Und die haben bestimmt eine Information vom Arbeitgeber.

    Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal ich....
      hab heute dann gleich noch unsere Chefin gefragt. Anscheinend gibt es da sowieso Probleme bei der Tabelle und es ist gar nicht so klar, was z.B. eine Küchenleitung genau zu erledigen hat. Verstehe ich zwar überhaupt nicht mehr, weil es ist doch wohl jedem klar, dass eine Küchenleitung immer Arbeiten zu erledigen hat. Egal welch eine JH das ist. Und sie hat mir auch gesagt das der Betriebsrat da schon mit der Personalabteilung verhandelt, weil da in der Lohntabelle was nicht zusammenpasst.
      Wird wohl noch länger dauern das Ganze. Komisch.

      Lotte

      Löschen
    2. Den Betriebsrat fragen.....
      Gute Idee. Aber die kriegen ja auch nur die Infos die sie haben sollen. Und dann werden sie wieder vertröstet- das kennt man ja schon. Da muss wohl schon einmal mehr Druck von der Verbandsführung kommen, damit sich da jemand bewegt und "was raus lässt". Aber die Verbandsführung (Präsidium) will das wohl so haben ??

      Löschen
    3. GENAU!
      Demotivierend und frustrierend !!!!!
      Und dann aber ganz groß das "Leitbild" auf der Homepage vermarkten. Und was sind wir Mitarbeiter wirklich wert ???

      Löschen
    4. Meine Antworten auf diesen Frust:
      1. Es war immer klar das man dieses "Leitbild" nur für ein Marketingzweck brauchen will. Die Führung dieses Verbandes tut nur so, als on "wir Kleinen" denen etwas wert sind!
      2. Diesen "angeblichen" Wert aller Mitarbeiter (auch uns in der Hauswirtschaft beim Putzen und Kochen) kann eine Verbandsführung am allerbesten zeigen, wenn sie endlich genaue Stellenbeschreibungen vorlegt. Das tut sie aber nicht, weil sie es nicht will. WIR SIND EBEN NICHTS WERT. Jedenfalls nicht für die Verbandsführung. Die holen sich dann eben die nächsten. Finden sich schon welche...
      und Servus!
      Ich bin denn mal weg.

      Löschen
  2. Würde ja mal in der Personalabteilung anrufen!
    Die werden ja wohl wissen, für welchen Job du dein Geld kriegst und was du dafür genau zu tun hast !! Dafür sind die doch da !!

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß gar nicht, worum es jetzt geht. In einer Jugendherberge mittlerer Größe ist es wohl ganz normal, dass wir alle hier in einem Team alle anfallenden Arbeiten erledigen. Wenn Gäste sich anmelden wollen, ist es ja wohl klar das man auch mal eben aus der Küche sie annimmt und das Haus zeigt. Wir sind doch kein Hotel, wo da jemand den ganzen tag an der Rezeption damit zubringt in schicker Arbeitsklamotte und mit Schlips und Kragen am Computer Zimmerverteilungen zu machen. Wenn ich etwas gerade in den Zimmern oder im Haus zu erledigen habe dann kann ich ja wohl Gäste aufnehmen, wenn die gerade kommen. Das finden die doch gut an einer Jugendherberge das sich jeder um sie kümmert wenn sie mal was brauchen.
    Wenn ihr ganz konkrete Stellenbeschreibungen haben wollt, dann müsst ihr in die Hotellerie gehen und da arbeiten. Da seid ihr dann der Koch, der Kellner oder eben an der Rezeption. So ist aber Jugendherberge nunmal nicht. Wir sind ein Team und dafür sind wir gemeinnützig. Kann ja nicht jede Jugendherberge alle Hotelleriebereiche abdecken, das wollen Gäste gar nicht unbedingt.

    Marc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit deinem Kommentar zu meinem Anliegen kann ich mch nicht so ganz zufrieden geben. Bestimmt hast du Recht, lieber Marc, das in den Jugendherbergen in Bayern alle Mitarbeiter in einem guten Team zusammenarbeiten. Aber ich finde, bei den immer steigenden Anforderungen an diese Teams in den Jugendherbergen des DJH muss ein Arbeitgeber klar sagen können, welche Aufgaben er von diesen Teams erwartet und was da jeder zu leisten hat. Wenn die Personalabteilung sehr konkret festlegt, wer welchen Lohn kriegt, dann kann man auch erwarten, das genau diese Abteilung sehr konkret beschreibt, welche Aufgaben man hat. Einsetzen will sich jeder, aber dieser Einsatz muss dann auch dem Arbeitgeber klar sein und mit allen geklärt. Da diese Klärung jetzt aber schon über 2 Jahre dauert, ist anzunehmen, dass hier keiner genau weiß, was in den Jugendherbergen geleistet wird. Am Ende wird es immer mehr und keiner will es wissen :-(

      Löschen
    2. Frage mich allmählich was dieses Präsidium dazu sagt, wenn mehree hundert Beschäftigte vom Arbeitgeber keine Stellenbeschreibung kriegen. Die sind doch für das Wohl der Mitarbeitenden verantwortlich, oder etwa nicht?

      Lotte

      Löschen
    3. zu Lotte:
      da muß ich dich korrigieren...
      das Präsidium ist eben nicht verantwortlich für das Wohl der Mitarbeitenden in den Jugendherbergen. Das Präsidium setzt dafür bestimmte Leute ein, die dafür verantwortlich sein müssen- eine Geschäftsführung mit eben verschiedenen Posten und Positionen.
      Aber mit einem hast du schon Recht wohl-
      das Präsidium ist für ein Image nach außen verantwortlich. Dafür das man sich draußen in der Welt über einen Arbeitgeber DJH unterhält, der sich positiv um seine Mitarbeitenden kümmert und bei dem alles gut geregelt ist. Das ist es eben gerade nicht!

      Simone

      Löschen
    4. Verantwortlich sind sie nicht, aber sie müssten mehr kontrollieren, was in Personalangelegenheiten alles so gemacht wird. Wenn sie schon keinen Tarifvertrag wollen in dem das alles klar geregelt ist.

      Löschen
    5. Marc hat Recht!
      Bei uns in der Gatsronomie ist nicht alles so klar geregelt wie bei anderen Arbeitgebern. Aber bei uns macht auch keiner Druck, wenn eben viel zu tun ist und wir Überstunden schieben. Da gibt's dann mal "was extra" oder man kriegt die Stunden mal wieder.
      Bei euch kommt der Druck anscheinend von beiden Seiten. Für einen guten Arbeitgeber macht man ja mal was extra und dann ist okay-
      scheint bei euch aber nicht so der Fall? Diese Personalabteilung will anscheinend alles "unter Kontrolle" haben. Das geht nicht, wenn man mit Gästen arbeitet!

      Löschen
    6. Wir alle arbeiten aber nicht in der Gastronomie! Wir arbeiten für einen gemeinnützigen Verein der sich auf die Fahnen schreibt, für Kinder, Jugend und Familien zuständig zu sein.
      Dafür kassiert er ja auch öffentliche Gelder. Um diesen "Job" umzusetzen. Und dafür arbeiten wir alle. Da ist es nicht mehr wie Recht wenn diese Verbandsführung beschreiben kann, für welchen gemeinnützigen Job bei ihm wer sein Geld kriegt. Es gibt ja nicht nur ein "Leitbild", es gibt ja auch eine Vereinssatzung. Wenn ich das richtig weiß, oder nicht?

      Löschen
    7. Und für diese Satzung ist ja immer der Vorsitzende dieses Vereins verantwortlich. Oder eben der Aufsichtsrat, der kontrolliert ob alles ordentlich geregelt wird.

      Löschen
    8. Wir warten doch schon seit mindestens zwei Jahren auf solche Stellenbeschreibungen!!!
      Da passiert doch nichts!!!
      Immer mehr soll man bringen und die Personalführung tut hier nichts um die Beschreibungen endlich vorzulegen.

      Löschen
    9. Wenn das so ist verstehe ich aber gar nicht, warum die Leitung vom Personal ganz genau die Mitarbeiter in Lohngruppen einstuft? Wenn die da noch nach Jahren nicht wissen, was die Mitarbeiter eigentlich alles zu tun haben-
      das kann ja nur ein Witz sein, oder?

      Simone

      Löschen

Anonymes kommentieren wieder möglich!